Freitag, 23. März 2012

(Inspiriert von @ X Y)

Tach. 
Sie kennen das: Ein Tweet mit einer angehängten "(inspiriert von @XY)"-Mention. An sich ja nichts Verurteilenswertes. Man weist auf den Urheber hin, erwähnt jemanden, den man für empfehlenswert oder kreativ hält und/oder zeigt demjenigen einfach, dass er als so etwas wie eine Kreativvorlage wirkt. Nun ja. Was ist aber mit einem Tweet, der EXAKT die gleiche Pointe, den gleichen Witz oder das gleiche Wortspiel wie das Original haben? Immerhin gibt es doch eine funktionierende Retweet-Funktion.
Dazu wollte ich gerade einen Tweet schreiben, es ist mir aber aufgrund der Zeichenknappheit mal wieder nicht vergönnt gewesen. Daher folgt dieser Tweet nun hier: 

"Leute, die exakt den gleichen Tweet mit einem "inspiriert von @XY" schreiben, streichen auch auf Büchern den Autorennamen durch und ersetzen ihn durch ihren eigenen."



-Floyd-

Kommentare:

  1. Wow, du scheinst dieses Twitter-Ding ja echt sehr ernst zu nehmen... hilfe !

    AntwortenLöschen